Verein

Präsidentin wiedergewählt

Marion Kaja als Präsidentin des Narrenvereins Sumpfgeister Daisendorf e.V. wiedergewählt

 

Am 18.4.2019 wurde im Feuerwehrhaus der Gemeinde Daisendorf die alljährliche Generalversammlung des Narrenvereins Sumpfgeister Daisendorf e.V. abgehalten.

Nach der Begrüßung durch die Präsidentin Marion Kaja, setzte die Schriftführerin Inke Bierfreund-Busse das vergangene Vereinsjahr bzw. einzelne Episoden und Ereignisse des letzten Jahres anhand von Bildern von Otto Köhler in Szene. So dass an manchen Stellen noch einmal herzlich über das ein oder andere Event geschmunzelt werden konnte. Nachfolgend stellte Marion Kaja, stellvertretend für den während der Amtsperiode ausgeschiedenen Häswart, den Bericht über die Häser vor. Hier betonte sie die Rechte und Pflichten eines Hästrägers, dass man mit Liebe, Respekt und Achtsamkeit dem Häs gegenübertreten solle. D.h. Masken sollten z.B.  nicht nach den Umzügen unachtsam am Boden liegen und man habe als Hästräger darauf zu achten, dass während eines Umzuges Pullover, Haare oder andere persönliche Gegenstände nicht unter dem Häs hervorschauen. Zudem betonte sie aber auch, dass 64 Sprungbändel in der letzten Fasnachtssaison ausgeteilt wurden und der Verein an 13 Umzügen sowie am „Allerei“ und an der „Narrenparade“ in Mühlhofen vertreten war.

Der Kassierer Andreas Meister stellte die Finanzen des Vereins dar und betonte, dass der Verein – trotz Jubiläumsjahr ein plus in der Abschlussbilanz aufweisen kann. Seine Angaben wurden von der stellvertretenden Kassenprüferin Julia Hummel bestätigt, die die verhinderte Kassenprüferin Daniela Schmid an diesem Abend vertrat.

So konnte die Bürgermeisterin Jaqueline Alberti die Vorstandsschaft entlasten und zu Neuwahlen überleiten.   

Zur Wahl standen 1. Kassenprüfer, stellvertretender Jugendwart, Häswart, Festwirt, Schriftführer und Präsident. Im Amt bestätigt wurde Daniela Schmid als 1. Kassenprüferin. Riccarda Fuhs legte ihr Amt als stellvertretender Jugendwart aus beruflichen Gründen ab, dafür wurde Monika Warsitz für dieses Amt gewählt. Als Häswart stellte sich Gaby Illich erstmalig zur Wahl und wurde von den Mitgliedern einstimmig gewählt. Ebenso verlief es bei der Wahl des Festwirts und des Schriftführers. Hier wurden Markus Kaja und Inke Bierfreund-Busse in ihren Ämtern einstimmig wiedergewählt. Auch Marion Kaja wurde in geheimer Wahl mehrheitlich in ihrer Funktion als Präsidentin bestätigt.

Geehrt wurden an diesem Abend für 10jährige Mitgliedschaft: Roland Hummel, Katharina Thum, Lena Thum, Riccarda Fuhs, Anna Boese, Kristina Heitele, Conny Kläfker und Julian Güttinger. Für 20 Jahre im Verein wurden Katharina Kottlorz und Karl-Heinz Keller geehrt. Für die 40jährige Mitgliedschaft wurden Ingeborg Fricke und Birgit Schley geehrt. Und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gab es die Ehrung für 50 Jahre im Verein. Diese Ehrung erhielten: Bernhard Urban, Fridolin Deifel, Peter Markhart, Helmut Menner, Martin Menner, Klaus Schramm, Egon Ritsche und Hans Stutz.

Für besondere Leistungen innerhalb des Vereins erhielten Petra Schmitz, Reinhard Klein und Inke Bierfreund-Busse den ANR-Hästrägerorden, den Fridolin Aierstock als Vertreter des ANR – Präsidiums verlieh.

Nach einigen Beiträgen unter Wünsche und Anträge schloss die Präsidentin die Sitzung und man ging zum gemütlichen Teil des Abends über.